Seit Anfang des Jahres setzen wir im Entwicklungsteam verstärkt auf den Einsatz von Git Repositories. Der Grund dafür liegt auf der Hand, Team Foundation Version Control (kurz TFVC) steht seit längerem auf einem absteigendem Ast und das zu Recht. Über Git haben wir wesentlich bessere Möglichkeiten unser Management und die Qualitätssicherung von Quellcode zu gestalten.

Neue Projekte werden ausschließlich in Git angelegt und haben Branchrichtlinien, die verhindern, dass nicht baubarer und geprüfter Code in den Branch kommt. 

Da das Erstellen eines neuen Repositories (und ggf. auch Projekts) auch immer mit einem Gewissen Aufwand und – durch die menschliche Komponente – auch Fehleranfälligkeit verbunden ist, arbeiten wir aktuell an einer Lösung um diesen Prozess zu optimieren.

Der Technologiestack ist übersichtlich

und hat es uns ermöglicht innerhalb weniger Stunden den links zu sehenden Prototypen zu erstellen.

Features sind aktuell die Prüfung ob schon ein Projekt und Repository vorhanden ist, und eine rudimentäre Erstellung. Es fehlt aber noch die eigentliche Fleißarbeit, Berechtigungen und die Konfiguration der Richtlinien um wirklich eine Arbeitsersparnis zu liefern.

Über das Ergebnis halten wir euch auf dem laufenden✌️

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.