Das Problem

Vor einiger Zeit sah ich mich mit vielen Änderungen an sehr vielen Reports konfrontiert.
Es handelte sich zum Teil um Darstellungs-Änderungen, aber auch Änderungen an den Daten selbst.

Ich musste die Ausgabe sehr häufig kontrollieren und war recht schnell von dem Caching-Feature des BI-Studios genervt, denn meine Reports wurden sehr oft nicht in ihrem aktuellem Aussehen dargestellt.

Eine Recherche ergab dann, dass dies von Microsoft als „Feature“ im BI-Studio 2005 eingeführt wurde.

Die Lösung

Um dieses Problem zu lösen gibt es nun zwei verschiedene Möglichkeiten.
Einerseits kann kann das Caching gänzlich deaktviert werden, andererseits kann der BI-Studio-Cache über einen neu angelegten Menüeintrag gelöscht werden.

Caching im BI-Studio deaktivieren

Falls man häufige Änderungen hat, empfliehlt es sich eigentlich das Caching dauerhaft zu deaktivieren.
Hierzu muss unter dem Pfad des BI-Studios (bei mir ist das: %ProgramFiles(x86)%\Microsoft Visual Studio 9.0\Common7\IDE\PrivateAssemblies) die Datei RSReportDesigner.config geändert werden.
Der Key „CacheDataForPreview“ muss hinzugefügt/geändert werden und auf false gesetzt werden.

So schön dies in der Theorie auch klingt, in der Praxis funktionierte es bei mir im BI-Studio 2008 R2 leider nicht.
Andere Entwickler scheinen unter dem selben Phänomen zu leiden, siehe [2]
Trotzdem hielt ich es für sinnvoll diese Möglichkeit mit aufzulisten, vielleicht funktioniert sie ja in einer anderen BI-Studio-Version

Menüeintrag „Cache löschen“

Ich wandte mich deshalb also der zweiten Lösung zu, dem Löschen des Caches.

  • Um einen Menüeintrag zum Löschen anzulegen muss im Menü auf „Extras/Externe Tools“ geklickt werden.
  • Nachdem „Hinzufügen“ geklickt wurde, können Titel, Befehl und Argumente angegeben werden, diese befüllt man wie folgt:
    Titel: <beliebige Bezeichnung wählen>
    Befehl: %WinDir%\System32\cmd.exe
    Argumente: /C DEL /S /Q „$(SolutionDir)\*.rdl.data“
  • mit „OK“ bestätigen

1

Es ist nun ein zusätzlicher Menüpunkt unter „Extras“ aufgetaucht:

2

Diese Lösung fand ich unter [3]

Links

[1] http://sqlblog.de/blog/2008/12/ssrs-disable-reporting-services-cache-in-preview-mode/
[2] http://stackoverflow.com/questions/3424928/in-ssrs-is-there-a-way-to-disable-the-rdl-data-file-creation
[3] http://jasonfaulkner.com/ClearDataCacheBIS.aspx

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.