Ich greifen noch einmal das Thema Mehrsprachigkeit in SharePoint auf, das mein Kollege S. Maier bereits Anfang 2010 erstmals angerissen hatte (Mehrsprachigkeit in SharePoint 2010).

Auch ich möchte Ihnen in einer kleinen Serie noch einmal die Möglichkeiten der Nutzung von Mehrsprachigkeit in SharePoint 2010 aufzeigen. Der erste Teil soll Ihnen dabei einen kurzen Überblick über die allgemeinen Möglichkeiten aufzeigen, während wir in den anderen Teilen der Serie tiefer in die Konfiguration einsteigen werden.

Ich möchte mich mit Ihnen in den nächsten Wochen und Monaten mit den Bereichen Sprachpakete, Terminologiespeicher und Variations beschäftigen.

Sprachpakete

Die verschiedenen Sprachpakete sind aktuell in 40 Sprachen erhältlich. Ein Sprachpaket sorgt dafür das Standardinformationen wie. Z.B. Menüeintrage in mehreren Sprachen verfügbar ist. Beim Installieren eines Sprachpakets erscheint daher auch das Dialogfenster immer in der zu installierenden Sprache.

image

Abbildung 1 – Installationsdialog in der zu installierenden Sprache

Dabei ist wichtig zu wissen, dass es sich hierbei wirklich nur um eine Anpassung von Standardwerten handelt. Sofern Sie mit selbst erstellten Spalten arbeiten werden diese nicht übersetzt. Auch der erzeugte Inhalt kann durch die Nutzung der Sprachpakete nicht übersetzt werden. Weiterhin wichtige ist das ein einmal installiertes Sprachpaket später nicht mehr zurückgezogen werden kann. Bedenken Sie also gut welche Sprache Sie in Ihrer SharePoint-Farm bereitstellen möchten.

Nach dem Sie dann ein Sprachpaket installiert haben, erhalten Sie die Möglichkeit jeweils innerhalb einer Seite selbst zu entscheiden welche Sprache allgemeine zur Verfügung stehen.

image

Abbildung 2 Hinzufügen einer alternativen Sprache zur Seite

Anschließend haben die Benutzer die Möglichkeit in den persönlichen Einstellungen die anzuzeigenden Sprache zu wechseln.

image

Abbildung 3 – Wechseln der Sprache

Geben Sie jedoch acht, nicht jede Seitenvorlage ist für Mehrsprachigkeit ausgelegt. So ist es nicht möglich Mehrsprachigkeit für Seitenvorlagen von Blogs oder Besprechungsbereiche zu aktivieren!

Sie können die Sprachen manuell über die Oberfläche oder mit Hilfe der PowerShell anpassen.

Sprachpakete für SharePoint Server 2010:     http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?displaylang=en&id=3411

Sprachpakete für SharePoint Foundation 2010:    http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=4731

 

Terminologiespeicher

Mit Hilfe der Taxonomie helfen Sie sich und Ihren Mitarbeitern Informationen mit vordefinierten Schlagworten zu versehen, um Sie zum einen besser Strukturieren zu können und zum anderen das Auffinden der Dokumente zu erleichtern. Auch der Terminologiespeicher bietet Ihnen die Möglichkeit der Mehrsprachigkeit. Dort können Sie manuell eine Übersetzung für die definierten Begriffe in den gewünschten Sprachen hinterlegen.

image

Abbildung 4 – Terminologiespeicher mit deutschen Begriffen

image

Abbildung 5 – Wechseln der Terminologiesprache

image

Abbildung 6 – Terminologiespeicher mit englischen Begriffen

 

Variations

Viele Unternehmen sind international tätig oder müssen mit Internationalen Kunden oder Anbietern arbeiten. Um diese Schnittmenge optimal im SharePoint abzubilden hilft einem die Funktionalität Variation. Hierdurch schaffen Sie es Inhalte in den jeweiligen Sprachen darzustellen. Dabei bauen Sie eine eigene Seitenstruktur auf. An der Quelle sitzt die sog. “Source Variation” oder die “Root-Site” sprich die Quellseite. Hier wird die Seitenstruktur definiert die alle darunter liegende Variationen erben. Wichtig ist das Sie verstehen, das diese Struktur ohne Inhalt angelegt werden sollte. Wenn Sie Inhalt innerhalb der Quellseiten anlegen, werden auf allen darunterliegenden Variationen die bestehenden Seiten überschrieben und mit exakt dem Inhalt aufgefüllt, der sich in der Quelle befindet.

image

Abbildung 7 – Darstellung Variation

Bild URL: http://blogs.technet.com/cfs-filesystemfile.ashx/__key/communityserver-blogs-components-weblogfiles/00-00-00-29-34-metablogapi/7128.VariationHierarchy1.gif

Inhalte werden dann auf jeder einzelnen Zielseite hinterlegt. Der Vorteil ist nun wenn Sie z.B. auf der Subsite 1.2(english) in Englisch unterwegs sind und in die Sprache Deutsch wechseln, landen sie automatisch auf derSubsite 1.2 (german). Da die Seitenstruktur und Aufbau der Seite durch die Quell-Variation definiert wurde, merkt der Benutzer keinen Unterschied und kann die Inhalte in den anzubietenden Sprachen lesen..

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen ersten Einblick in die Möglichkeiten der Mehrsprachigkeit unter SharePoint 2010 gewähren. In den nächsten Teilen der Serie gehe ich dann noch näher auf jeden einzelnen Bereich ein.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.