Heute im letzten Teil der Blogserie möchte ich mich dem Thema FAST Search widmen. Genauer gesagt eigentlich nur dem Teil, der sich zum Beispielen, in den anderen Teilen der Blogserie, unterscheiden.

Zunächst finden Sie die Metadateneigenschaften nicht dort, wo sie diese in der Sharepoint-Enterprise Search gefunden haben, sondern müssen in die Searchapplication, welche zur Abfrage des FAST Servers dient. Dort können Sie in die FAST Search Administration wo sie die Managed und Crawled Properties finden.

Achten Sie zunächst darauf den Schemacontext der FAST Search statt des Contexts der Enterprise Search:

var ssaProxy = (Microsoft.Office.Server.Search.Administration.SearchServiceApplicationProxy)Microsoft.Office.Server.Search.Administration.SearchServiceApplicationProxy.GetProxy(SPServiceContext.Current);
var fastProxy = ssaProxy.FASTAdminProxy;
SchemaContext schemaContext = fastProxy.SchemaContext;

Zum Erstellen eines Crawled Properties verwenden Sie weiterhin folgende Zeilen. Die GUIDs für die Property Set Id bleiben die Gleichen wie in der Enterprise Search. Ebenso die Werte für die Variante des Datentyps.

var propSetGuid = SearchHelper.GetPropertySetId(propSet);
var category = searchSchema.AllCategories[propSetGuid];
cp = category.CreateCrawledProperty(propertyName, propSetGuid, (int)variant);

Auch die Erstellung eines Managed Properties bleibt weitgehend gleich. Als Erweiterung zur FAST Search kann hier eine Beschreibung hinzugefügt werden. Als type wird auch wieder ein MangedDataType verwendet.

mp = searchSchema.AllManagedProperties.Create(propertyName, "Beschreibung", type);

Der Code um ein Mapping zu erstellen ändert sich auch nur leicht:

CrawledPropertyMapping mapping = mp.GetCrawledPropertyMappings();
if (!mapping.Contains(cp))
{
               mapping.Add(cp);
               mp.SetCrawledPropertyMappings(mapping);
}

Führen Sie auch hier ein Update des Apllicationproxies aus:

ssaProxy.Update();

Nachdem sich bei der Enterprise Search die Managed Properties erst nach einen Full Crawl des Search Application gefüllt wurden ist auch da eine Änderung bei Verwendung der FAST Search. Bei Verwendung der FAST Search sind mindestens zwei Search Applications vorhanden. Eine als FAST-Connector-Komponente und eine als FAST-Abfrage-Komponente. Bitte starten Sie auf Beiden einen Full Crawl damit neu erstellt Managed bzw. Crawled Properties mit Daten gefüllt werden.

Dies war der letzte Teil zur Blogserie Entwicklung einer Suchanwendung für Enterprise und FAST Search. Ich hoffe Die hatten Spaß und die Artikel helfen Ihnen bei Ihrer Suchanwendung.

Die Artikel im Überblick:

Teil 1: Die Keywordquery

Teil 2: MossMan – Das Tool für die Suche

Teil 3: Erstellen und Mapping von Managed Properties für die Enterprise Search

Teil 4: Erstellen von Crawled Properties für die Enterprise Search

Teil 5: Was sich bei Verwendung der FAST Search ändert

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.