In einem Kundenprojekt ist die Anforderung angekommen am Ende eines Workflows eine Textdatei zu erzeugen, um mit einem nachgelagerten System zu kommunizieren. Nintex Workflow 2010 bietet eigentlich keine Aktion um eine neue Datei zu erzeugen und auf eine Freigabe zu schreiben. Mit einem kleinen Trick funktioniert es jedoch auch.

Hierzu wird die Aktion Webanforderung verwendet:

image

Innerhalb dieser Aktion habe ich dann die Möglichkeit als Methode “Other” auszuwählen und in dem darunter erscheinenden Textfeld den Wert “PUT” einzugeben. In das Feld URL wird Pfad und Dateiname der neuen Datei eingetragen. Nun gilt es nur noch den Inhalt in die Datei zu schreiben. Hierzu wird im Abschnitt Content der Text eingetragen. Die Ausgestaltung dieser Aktion sind hierbei dann keine Grenzen gesetzt.

image

Nach dem Ausführen dieser Aktion ist an der entsprechenden Stelle im SharePoint eine neue Datei erzeugt worden.

image

Diese kann ich nun mittels der Aktion “Ins Dateisystem kopieren” an jede zugängliche Stelle im Netzwerk kopieren.

image

Bei der Aktion sollte man jedoch beachten, dass der Inhalt, den man in die Datei mittels der Webmethode “PUT” schreibt den vorhandenen ersetzt. möchte man den bisherigen Inhalt behalten, könnte man ihn mit Hilfe der Webmethode “GET” zunächst auslesen und dann den neuen Text abspeichern.

1 Comments

  1. Pingback: Aus der Praxis: Schreiben einer Textdatei mit Nintex Workflow 2010 - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.