Die Microsoft Cloud Plattform bietet eine riesige Anzahl an Diensten die das Realisieren von Lösungen immer einfacher machen. Wo früher viel Individualentwicklung erforderlich war, kann heute oft rein konfigurativ eine adäquate Lösung geschaffen werden. PowerApps & Flow sind ein gutes Beispiel dafür.

Das Erstellen von Projekträumen mit SharePoint oder MS Teams wäre so ein Fall und wurde bis dato häufig programmatisch mit PowerShell Skripten (im Windows Task Scheduler bzw. Azure Runbook) umgesetzt; teilweise auch als Azure Function. Je nach Komplexitätsgrad kann das auch der richtige Ansatz sein. Die schnellste und einfachste Variante für eine ganz schlichte Provisionierung ist aber die “No Code Variante” mit Flow oder einer Logic App, die ich hier einmal kurz vorstellen möchte.

Szenario

In einer SharePoint Liste wird ein Antrag für ein neues Team erstellt. Gemäß dieses Antrages wird ein neues Team in MS Teams erstellt und die in einer Spalte “Members” definierten User hinzugefügt. (Das Setzen eines Verarbeitungsstatus, einer Fehlermeldung und einer Benachrichtigung an die Member ist in diesem Szenario nicht enthalten.)

Umsetzung

Eine Azure Logic App erschien mir als das ideale Tool für die Umsetzung dieser Anforderungen.  Wer möchte kann aber auch Flow nutzen. Smile

Zu Beginn wird der Antrag in einer SharePoint Liste erstellt. Im Titel wird der Team Name und in eine neue MultiUser Spalte “Members” die Mitglieder eingetragen.

image

Im ersten Teil der Logic App wird die “Antrags Liste” auf neue/geänderte Listeneinträge geprüft und für jedes neue Item ein Request an die MS Graph API erstellt und gesendet. Das Format für den Request Body kann aus dem Graph Explorer abgegriffen werden.

 

Schritt 1: O365 Gruppe erstellen

image

Schritt 2: Team der Gruppe hinzufügen

image

Schritt 3: Member auslesen und per Schleife der Gruppe hinzufügen.

image

image

Wenn man nun die Logic App laufen lässt, kannst Step by Step nachvollzogen werden, welcher Schritt gerade ausgeführt wird. Wenn alles erfolgreich verlief, ist an jedem Schritt ein grüner Haken zu sehen.

image

 

Und natürlich sollte am Ende auch ein neues Team in MS Teams entsprechend vorhanden sein. Smile

image

 

Fazit:

Wer einmal den Dreh raus hat, kann mit der Azure Logic App super schnell solide Anwendungen erstellen und zwischen Systemen portieren. Ein großer Vorteil dabei ist das Handling von Zugangsdaten, das die Logic App einen hier abnimmt.

Als passionierter Entwickler fällt es mir schwer; aber manchmal geht es auch ohne Code. Winking smile

Leave a comment