SharePoint 2013 – Feature – Cross-Site Collection Publishing
avatar

Wie schon in meinem letzten Blog-Artikel bekanntgegeben, habe ich mir eine kleine SP 2013-Spielwiese gegönnt und bin gerade dabei mich in die neuen Features einzuarbeiten. Da ich persönlich unglaublich gerne SharePoint Publishing Projekte mache und in der Vergangenheit immer wieder eigene Lösungen für das Verteilen zentraler Inhalten für andere Site Collections bauen musste, war ich  sehr gespannt, da es unter SharePoint 2013 nun einen derartigen Mechanismus out-of-the-box gibt.

Das neue Feature nennt sich Cross-Site Collection Publishing! Unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/jj635883(v=office.15).aspx ist der Mechanismus detailliert beschrieben.

Kurz zusammengefasst funktioniert der Mechanismus wie folgt:

In einer Websitesammlung wird Inhalt zentral erfasst und explizit für das Cross-Site Collection Publishing freigegeben. Der Such Crawler erfasst den Inhalt und kann diesen global für andere Websitesammlungen bereitstellen. In einer anderen Websitesammlung, in der ich diesen zentral gepflegten Inhalt einbinden möchte, verbinde ich mich auf die Quell-Websitesammlung und bekomme automatisch den dort veröffentlichten Inhalt präsentiert.  (So einfach ist das!)

 

clip_image002[4]

 

Nachfolgend ist zu sehen, wie dieser Mechanismus Schritt für Schritt konfiguriert und genutzt werden kann. Ich hoffe diese Anleitung hilft Euch später mal beim Nachbauen.

 

In der Quell-Websitesammlung:

Um das Cross-Site Collection Publishing zu ermöglichen, muss in der Quelle-Website Collection zuerst das Feature aktiviert werden. Dieses ist nachfolgend rot umrahmt.

clip_image004

Danach kann die gewünschte Liste oder Bibliothek für „Cross-site Collection “Publishing„  freigeschaltet werden. Dies geschieht in den Settings, wie nachfolgend dargestellt.

clip_image005

Dort gibt es das Flag „Catalog Sharing“, welches gesetzt werden muss. Ansonsten erfasst der Crawler den Inhalt nicht entsprechend.

clip_image006

In den Catalog Settings kann zudem eine Spalte für eine Taxonomie-gestützte Navigation angegeben werden. (Zu sehen im unteren Bereich des Screenshots.)

clip_image007

Um Inhalte für andere Site Collections zugänglich zu machen, muss die Liste natürlich auch mit entsprechendem Inhalt befühlt sein.  Ich habe zu diesem Zweck vier Seiten redaktionell gepflegt und veröffentlicht. clip_image008

In der abgebildeten Liste ist gut zu sehen, dass ich die oben bereits kurz erwähnte Taxonomie-Spalte „Categorie“ benutze, um die angelegten Seiten in Bereiche zu unterteilen. Dies soll der Filterung und somit der Navigation durch die Inhalte dienen.

 

In der Ziel-/Konsumierende Websitesammlung:

In der konsumierenden Website Collection wird zuerst die Verbindung zur Quelle (Site Collection)  eingestellt, ansonsten würde dort nicht bekannt sein, von welcher zentralen Websitesammlung der Inhalt bezogen werden soll. Es können durchaus mehrere parallel existieren! Gelistet werden alle Websitesammlungen, die das Cross-Site Collection Publishing Feature aktiviert haben.

 

clip_image009

clip_image010

clip_image011

In den Verbindungseinstellungen kann jetzt wiederum die Taxonomie-Spalte „Categorie“ dafür verwendet werden, um eine dynamische Navigation aufzubauen. (Genau dafür habe ich sie angelegt bzw. den Inhaltstyp der Seite erweitert!)

Was das bewirkt, ist nachfolgend ersichtlich.

clip_image012

Durch die Angabe der Taxonomie-Spalte tauchen nun (wie von Geisterhand) die Term-Einträge aus dem Taxonomie-Baum auf. Dadurch kann ich nun bequem über meine Seiten navigieren!

clip_image013

Klicke ich auf “Friedfische”, dann bekomme ich automatisch die Seiten aus meiner Quell-Site Collection mit Rollup Image und Titel präsentiert. Fantastisch, oder?!

clip_image014

Und als wenn das nicht schon beeindruckend genug wäre, erscheint beim Klick auf einen Eintrag der komplette Artikel (Page) und zwar nicht im Kontext der Quell-Website, sondern innerhalb der aktuellen Websitesammlung!

clip_image015

Ich finde das Feature unfassbar nützlich! Früher habe ich oft mit Hilfe der „Content Deployment And Migration“-API oder über eigene Suchbasierende Lösungen versucht so etwas abzubilden! Dort gab es dann aber oftmals Probleme mit Zugriffsrechten, langen Import-Prozessen, usw..

Dies gehört nun hoffentlich der Vergangenheit an!

Viel Spaß mit SP 2013!!!

Ein Gedanke zu “SharePoint 2013 – Feature – Cross-Site Collection Publishing
avatar

  1. Pingback: SharePoint 2013 – Feature – Cross-Site Collection Publishing - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Schreibe einen Kommentar