SBS2011 SharePoint Foundation 2010 und PDF Dateien – Teil 2
avatar

Small Business Server 2011, SharePoint Foundation 2010 und die PDF Dateien – Teil 2: Implementierung Adobe iFilter


Im ersten Teil des Blogartikels (http://blogs.myfirstsharepoint.de/technikblog/sbs2011-sharepoint-foundation-2010-und-pdf-dateien-teil-1) habe ich Ihnen gezeigt, wie man die Anzeige von PDF Dateien im SharePoint Foundation 2010 des Small Business Server 2011 implementiert. In diesem Teil des Artikels zeige ich Ihnen Schritt für Schritt, wie wir den Adobe PDF iFilter im SharePoint Foundation 2010 des Small Business Server 2011 installieren und anschließend die Suche so konfigurieren, dass auf die Inhalte der PDF Dateien mit indiziert werden.

Schritt 1: Herunterladen der notwendigen PDF iFilter Installationsdatei von Adobe

Wir benötigen zuerst die aktuelle Installationsdatei für den iFilter von Adobe. Diese Datei bekommen wir unter folgendem Link: http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4025

Die Installation des Adobe PDF iFilter wird nach dem Entpacken der heruntergeladenen ZIP-Datei durch Doppelklick auf MSI-Datei gestartet:

image

Nach der Zustimmung zu den Lizenzbedingungen behalten wir den Standardpfad für die Installation bei und klicken auf „Next“:

image

Nach erfolgreicher Installation beenden wir das Setup durch Klick auf die Schaltfläche „Close“.

Schritt 2: Konfiguration des Pfades zum Adobe PDF iFilter im SBS

Damit die Suche reibungslos funktioniert, fügen wir die Systempfad-Variable für den soeben installierten iFilter unserem SBS hinzu. Um nun zu den erweiterten Systemeinstellungen zu gelangen,  klicken wir im Startmenü mit der rechten Maustaste auf „Computer“ und wählen dann „Eigenschaften“ aus. Im Fenster der Systemeigenschaften klicken wir im linken Bereich auf „Erweiterte Systemeinstellungen“, um das benötigte Fenster zu öffnen:

image

Wir klicken auf die Schaltfläche „Umgebungsvariablen“. Im unteren Fenster verwenden wir den Scrollbalken, um zur Variable „Path“ zu gelangen und klicken nach Auswahl von „Path“ auf die darunter liegende Schaltfläche „Bearbeiten“, um den Pfad zum Adobe PDF iFilter dort einzutragen. Wenn wir den Standard-Installationspfad beibehalten haben, dann muss nun am Ende des Eintrages für die Pfadvariablen folgendes (und zwar inklusive dem Semikolon am Anfang!!!) ergänzt werden: ;C:\Program Files\Adobe\Adobe PDF iFilter 9 for 64-bit platforms\bin

image

Klicken Sie zum Übernehmen der Änderungen auf „OK“. Abschließend ist noch ein Neustart des SBS notwendig, damit die Änderung der Pfad-Variablen zur Verfügung steht.

Schritt 3: Hinzufügen der PDF Erweiterung für die SharePoint Foundation Suche

Da SharePoint Foundation kein Interface für das Hinzufügen zusätzlicher Dateitypen für die Suche hat, gehen wir gemäß dem folgenden Microsoft Knowledgebase Artikel (http://support.microsoft.com/kb/2518465) vor, um unser Ziel zu erreichen. Öffnen Notepad und kopieren den untenstehenden Code unverändert in eine neue Datei, die wir anschließend als „AddExtension.vbs“ im Verzeichnis C:\ abspeichern:

Sub Usage

WScript.Echo „Usage: AddExtension.vbs extension“
WScript.Echo

end Sub

Sub Main

if WScript.Arguments.Count < 1 then
Usage
wscript.Quit(1)
end if

dim extension
extension = wscript.arguments(0)

Set gadmin = WScript.CreateObject(„SPSearch4.GatherMgr.1“, „“)

For Each application in gadmin.GatherApplications
For Each project in application.GatherProjects
project.Gather.Extensions.Add(extension)
Next
Next

End Sub

call Main

Wir öffnen eine Eingabeaufforderung mit administrativen Rechten (Rechte Maustaste auf die CMD und dann „als Administrator ausführen“) und geben dort folgenden Befehl zum Hinzufügen der PDF Dateierweiterung ein: WScript Addextension.vbs pdf

image

Schritt 4: Registrieren des PDF iFilters

Im nächsten Schritt muss der PDF iFilter am SharePoint Foundation 2010, also auf unserem Small Business Server 2011, registriert werden. Wir öffnen hierzu unsren Registry Editor, um die notwendigen Änderungen an unserem System durchzuführen. An dieser Stelle darf natürlich der Hinweis auf die möglichen Riskiken nicht fehlen: Bitte denken Sie daran, dass Sie hier quasi am „offenen Herzen“ des Patienten arbeiten und eine unsachgemäße Modifikation des Systems zu möglichen Instabilitäten oder Systemfehlern führen können …

Wir navigieren zu folgendem Zweig: „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Shared Tools\Web Server Extensions\14.0\Search\Setup\ContentIndexCommon\Filters\Extension\

Hier erstellen wir einen neuen Schlüssel mit dem Namen „.pdf“ (bitte auch den Punkt eingeben), indem wir auf Extensions mit Rechts klicken und danach über „Neu => Schlüssel“ den neuen Schlüssel anlegen.

image

Wir öffnen anschließend den neuen Schlüssel und modifizieren nun den Standard Wert wie folgt: Rechtsklick auf den Default Eintrag (Typ: REG_SZ), anschließend auf „Ändern“ und als Wert eintragen

{E8978DA6-047F-4E3D-9C78-CDBE46041603}:

image

Wir starten nun den Dienst „SPSearch4“ über die Konsole „Dienste“ neu:

image

Als letzten Schritt initiieren wir nun die SharePoint Suche. Hierzu öffnen wir als Administrator eine Eingabeaufforderung und navigieren zu folgendem Verzeichnis: C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\BIN.

Jetzt geben wir folgenden Befehl ein: stsadm -o spsearch -action fullcrawlstart

image

Die SharePoint Suche wird nun gestartet. Wer natürlich im Vorfeld den Pfad zur stsadm.exe zur Systemvariablen „Path“ hinzugefügt hat, der tut sich jetzt erheblich leichter wie im Screenshot oben: es reicht die Eingabe des Befehls, ohne daß wir in den Pfad wechseln müssten. Starten Sie nach erfolgreichem Crawl den Small Business Server neu!

Schritt 5: Modifizieren der Dateiverarbeitung durch den Browser (Optional)

Um es den Benutzern zu ermöglichen, PDF Dateien, die im SharePoint angelegt sind, direkt im Browser öffnen zu können, ist noch ein zusätzlicher Eingriff in der Zentraladministration unseres Small Business Servers notwendig, da SharePoint das einfache Öffnen im Browser per default unterbindet. Wir öffnen dazu die SharePoint Zentralverwaltung auf unserem SBS …

image

… und navigieren zu Anwendungsverwaltung => Webanwendungen verwalten.

Wichtig: Wir müssen natürlich die richtige Webanwendung auswählen, unter der unser „Companyweb“ läuft! (Bei mir ist das zum Beispiel „SBS SharePoint“ mit dem AAM „https://remote.btronic.de:987“.)

Wir klicken nun in der Ribbon-Bar auf „Allgemeine Einstellungen“ und wählen aus dem Dropdown-Menü nochmals „Allgemeine Einstellungen“ aus:

image

Im nun geöffneten Fenster für die Allgemeinen Webanwendungseinstellungen scrollen wir nach unten bis zum Punkt „Dateiverarbeitung durch den Browser“ und ändern die Einstellung von „Streng“ auf „Berechtigt“. Zum Schluß scrollen wir im Fenster noch nach ganz unten und bestätigen unsere Änderung durch Klicken auf die Schaltfläche „OK“.

image

Schließen Sie nun die Zentraladministration.

Zur Überprüfung öffnen wir zuletzt unser SBS Companyweb und geben zur Suche einen Begriff ein, für den wir bereits PDF Dateien im SharePoint eingespeichert haben. Die Suche muss nun neben dem Titel (Name) von PDF Dateien ebenfalls die Inhalte der PDF Dateien indiziert  haben und uns bei den Ergebnissen mit anzeigen.

Absofort indiziert / crawlt der SharePoint Foundation 2010 auf unserem Small Business Server 2011 auch PDF Inhalte.

Ein Gedanke zu “SBS2011 SharePoint Foundation 2010 und PDF Dateien – Teil 2
avatar

Schreibe einen Kommentar