PowerView – interaktiv PowerPoint-reife Reports in SharePoint erstellen
avatar

Mit der neuen Version vom SQL Server 2012 wird ein Add-in für MS SharePoint 2010 Enterprise Edition ausgeliefert, mit dem sehr ansprechend extrem flexible grafische Datenexplorationen interaktiv erstellt werden können. Diese Visualisierung kann anschließend nach PowerPoint exportiert werden. Es handelt sich dabei um eine Erweiterung der PowerPivot für Excel 2012 und SharePoint.

PowerView2

Business Anwender wie Datenanalysten, Entscheidungsträger und Information Worker können per Drag and Drop Ad-hoc Reports erstellen. Dabei koexistieren die PowerViews mit dem Berichtsgenerator, d.h. sie lösen ihn nicht ab, sondern ergänzen ihn. Die neuen PowerView Reports werden auf Basis von sogenannten tabellarischen Modellen erstellt, die mit PowerPivot 2012 oder alternativ mit dem neuen SQL Server 2012 in einem neuen sogenannten Tabular-Modus erstellt werden können. Microsoft fasst diese Ergänzung zum multi-dimensionalen Modus (Analysis Services) unter dem Begriff BI Semantic Model (BISM) zusammen. Die Reports unter PowerView erhalten zudem ein neues Dateiformat (.rdlx). Diese Reports werden vollständig mit Silverlight gerendert und erscheinen zusammen mit den PowerPivot Dateien in der PowerPivot Katalog Ansicht unter SharePoint:

Powerview3

Die Erstellung ist denkbar einfach. Zunächst muss eine BI-Semantikmodellverbindung erstellt werden:

Powerview4 

 

Achtung: Diese Option wird erst sichtbar, nachdem der Inhaltstyp “BI-Semantikmodellverbindung” der Bibliothek hinzugefügt wurde.

Es ist lediglich ein Dateiname anzugeben für die BISM- Verbindung, sowie der Servername der SQL Server Instanz im Tabular Modus und die Datenbank. Alternativ kann auch eine PowerPivot Datei aus einer PowerPivot Bibliothek ausgewählt werden.

PowerView5

Durch klicken auf die soeben erzeugte Datei oder durch Auswahl des PowerView Icons einer PowerPivot Datei in der PowerPivot Gallerie

Powerview7

der PowerPivot Designer, der wie folgt aufgebaut ist:

PowerView1

Zunächst können in einer PowerView mehrere Ansichten erstellt werden. Durch auswählen und ziehen der Felder auf die Arbeitsfläche können auf diese Weise einzelne Grafikzonen erstellt werden. Auf jeder Ansicht können mehrere solcher Grafikzonen erstellt werden. Analog zu den Excel Slicern (Datenschnitte) können im Filterbereich Filter definiert werden, die sich auf alle Grafikzonen der jeweiligen Ansicht beziehen.

Als Highlight kann anschließend die PowerView nach PowerPoint exportiert werden:

PowerView6

 

Fazit: PowerView ergänzt das mächtige BI Portfolio in SharePoint mit einer leistungsfähigen interaktiven Visualisierung.

Ein Gedanke zu “PowerView – interaktiv PowerPoint-reife Reports in SharePoint erstellen
avatar

  1. Pingback: PowerView – interaktiv PowerPoint-reife Reports in SharePoint erstellen - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Schreibe einen Kommentar