PowerPivot 2012 – Komplexe grafische Datenverknüpfungen
avatar

Der SQL Server 2012 wartet mit zahlreichen neuen Funktionen auf. Unter anderem gibt es eine neue PowerPivot Version für Excel 2010. Bisher war es schwer möglich komplexere Datenverknüpfungen in PowerPivot zu bilden. Mit der 2012 Version ist dieses nun möglich und ich möchte ihnen zeigen, wie einfach es ist. Dazu gibt es unter PowerPivot 2012 eine neue Diagrammansicht in der grafisch die Tabellen verknüpft werden können. Gestartet wird die Diagramm Ansicht über die Ribbon – Leiste oder über die Statusleiste:

Diagrammansicht2Diagrammansicht3

Es erscheint eine übersichtliche Diagrammansicht, in der verschiedene Elemente wie Spalten, Measures, Hierarchien und KPIs wahlweise angezeigt werden können:

Diagrammansicht1

Dies kann entweder durch Drag ‘n Drop erzielt werden, oder über das Kontextmenue eines Feldes der Tabelle:

Relationship

Es können auch alternative Verknüpfungen eingefügt werden, von denen nur jeweils eine Verknüpfung aktiv gesetzt wird. Eine alternative Verknüpfung entsteht, wenn zu einer vorhandenen Verknüpfung eine neue redundante Verknüpfung eingefügt wird.

Relationship2

Zu erkennen sind die alternativen (d.h. nicht aktiven) Verknüpfungen durch eine gepunktete Linie im Diagramm:

Relationship3

Es kann jeweils immer nur eine Verknüpfung aktiv gesetzt werden. Alternativ kann auch über das Kontextmenue der Verknüpfungslinien die Verknüpfung aktiv gesetzt werden. Dazu muss jedoch vorher die aktive Verknüpfung auf inaktiv gesetzt werden.

Relationship4

Fazit:
Die Diagrammansicht liefert endlich eine grafische Unterstützung komplexer Datenbeziehungen. Eine neue Funktionalität in PowerPivot die in vorherigen Versionen stark vermisst wurde.

Ein Gedanke zu “PowerPivot 2012 – Komplexe grafische Datenverknüpfungen
avatar

  1. Pingback: PowerPivot 2012 – Komplexe grafische Datenverknüpfungen - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei − 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>