Azure – Cortana Skill
avatar

Das Bot Framework in Azure bietet eine Programmsteuerung die mehr an eine Interaktion mit einer Person als mit einem Computer erinnert. Da ist es nur logisch, dass der persönliche Assistent “Cortana” auch einen Kanal bekommt. Smile

Einen eigenen Skill Bot kann man in den unterschiedlichen Sprachen, wie C#, JS, Java oder Python implementieren. Azure und das Bot Builder SDK  bieten hier hier alle erforderlichen Optionen und Werkzeuge.

Legt man den Bot über Azure an, kann man über einen Wizard alle Einstellungen intuitiv setzen, so dass der Bot in kurzer Zeit einsatzbereit ist.

image

image

Ein wichtiger Schritt beim Erstellen ist die Auswahl einer Vorlage. Neben einem Basisgerüst für einen Bot gibt es auch bereits Vorlagen, die u.a. zusammen mit einer LUIS (Language Understanding Intelligence Services) Applikation angelegt werden. (Dies bringt den großen Vorteil, dass die Befehle nicht 1:1 an den Bot gehen, um dort verarbeitet zu werden, sondern aus einer großen Vielfallt an Eingabemöglichkeiten eine Absicht/Befehl herauskristallisiert werden kann.)

Wurde der Bot erfolgreich angelegt, so kann sowohl der Source Code als auch der Emulator für das lokale Test & Debugging heruntergeladen werden. Super easy! Smile

image

Der heruntergeladene Bot Code kann nun je nach Sprache bspw. in Visual Studio geöffnet und erweitert werden.

Der Sprachinput von Cortana wird bereits (als Blackbox in Azure) zu Text umgewandelt und an den Bot übergeben. Um Sprachausgaben für Cortana zu erstellen, muss der entsprechende Text an den Sprachparameter der Methode SendActivityAsync übergeben werden. (siehe nachfolgend)

image

Mi Hilfe des heruntergeladenen Bot Emulators kann nun der Bot Code getestet werden.

image

Der Hauptteil der Skills ist somit schon mal fertig. Smile

Um aus einem “normalen” Bot einen Cortana Skill zu machen, muss lediglich der Kanal erstellt werden.

image

Besonders wichtig bei den Einstellungen des Kanals ist der “Invocation Name”. Dieser muss Cortana zum Öffnen genannt werden und sollte daher möglichst einfach und prägnant sein. Syntax zum Öffnen: “Open/Öffne [Invocation name] [Input für den Bot].

image

Über den Kanal kann der Skill verwaltet werden. Man gelangt zum Skillportal von Cortana. Dort kann dieser entsprechend veröffentlicht werden.

image

Nun ist der persönliche Assistent auf dem jeweiligen Gerät an der Reihe. Damit Cortana den Skill in diesem Stadium erkennt, muss ein Account, der Zugriff auf den Bot/Skill hat, in den Cortana Einstellungen konfiguriert werden. Bspw. der Account, mit dem der Bot angelegt wurde.

image

Nun ist Cortana bereit den Skill zu öffnen und zu nutzen.

imageimage

Unterm Strich eine tolle Sache, die super viel Spaß bei der Umsetzung macht. Probiert es mal aus! Smile

Schreibe einen Kommentar